Philosophie

Wenn ich Philosophie hier abgrenze von „Kosmologischer Philosophie“, dann ist das natürlich etwas willkürlich; gleichwohl von einiger Wichtigkeit – die hier auftretenden Autoren zähle ich zum einen wegen ihren speziellen Beiträge auf.

Zum anderen illustriert ihre Arbeit auch teilweise auch die „Kosmosferne“ der Mainstreamphilosphie – um eine Wendung von Helmut Friedrich Krause zu verwenden – zum Vergleich oder eine gewisse Zwiegespaltenheit.

Kandidaten

Peter Sloterdijk , Youtube-Video „Zur Welt kommen“

  • „Sphären“
  • „Du musst Dein Leben ändern“
  • „Der Zauberbaum“

Peter Sloterdijk bewegt sich in einem seltsamen Zwischenbereich zwischen „moderner Philosophie“ und „Kulturwissenschaft“, er bezeichnet sich selbst auch des öfteren einfach als Schriftsteller. Leider gelingt ihm kein überzeugender Durchbruch zu einer ganzheitlichen Sicht der Dinge; wenngleich er partiell Dinge „trifft“, z.B. das universale Prinzip der Kugel, die Vertikalspannung im Menschen als generelles Prinzip oder auch das Verwurzeltsein echter Psychologie in einem vitalenergetischen Grund.